Informationen zur Kinesio Taping Methode - CITY MED. MÜNCHEN GmbH

Informationen zur Kinesio Taping Methode

Die Kinesio Taping Methode wurde Anfang der siebziger Jahre vom japanischem Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelt. Das Wirkprinzip des elastischen, sehr hautfreundlichen Materiales ist völlig neuartig. Im Gegensatz zu konventionellen Band age - und Tapemethoden sollen die verletzten und schmerzhaften Strukturen aktiviert werden. Das Tape lässt sich problemlos auf die Haut auflegen und durch die Elastizität werden Bewegungen in keiner Weise eingeschränkt, sondern unterstützt und begleitet. Das Material ist elastisch und sehr hautverträglich.

Wirkung

Durch die spezifische Art des Tapens wird der Tonus (=Spannung) in der Muskulatur reguliert. Verspannte Muskeln können durch eine bestimmte Anlagetechnik entspannt, und schlaffe, atrophierte Mus keln tonisiert werden. Durch Reizung bestimmter Rezeptoren (Mechanorezeptoren) werden die Schmerzrezeptoren gedämpft und so die körpereigene Schmerzregulation aktiviert. Oft kommt es direkt nach Anlage des Tapes zu einer sofortigen Schmerzlinderung. Weiterhin sorgt die Kinesio Tape Methode für einen verbesserten Lymphstrom und so für eine beschleunigte Regeneration. Durch Stimulierung der Rezeptoren wird in den Gelenken ein besseres Bewegungsgefühl erreicht.

Einsatzgebiete des Kinesio Tapes

Tennisarm, Golfarm, Schulterbeschwerden, Carpal Tunnel Syndrom, Wirbelsäulenbeschwerden, Hexenschuß, Gelenkarthrose, Achillessehnenschmerzen, Knöchelverletzungen, Kreuzbandplastik, Muskelzerrungen, Muskelfaserrisse, Halluxvalgus, Kniescheibenschmerzen, Daumensattelgelenksathrosen, Beckengelenksblockierungen u.v.m.

Die Materialkosten werden von den Kostenträgern nicht übernommen.

Längselastischer Tapverband für Medizin- und Sport-Taping

  • Trägermaterial 100% Baumwolle
  • wellenförmiger Klebeauftrag mit hautfreund lichem Acrylat-Kleber
  • Atmungsaktiv, wasserabweisend, schnelltrocknend
  • sehr gute Klebeeigenschaften

Bei Interesse sprechen Sie mit Ihrem Therapeuten!