Herz-Kreislauf-Training im CITY MED. München

Wer in der optimalen Belastungszone trainiert, der stärkt sein Herz ohne es zu strapazieren.

Im Gegenteil, ein kontinuierliches Herz-Kreislauf-Training trägt aktiv dazu bei, gegen die Risikofaktoren Übergewicht, Bluthochdruck usw. vorzugehen und dadurch auch das eigene Herzinfarktrisiko zu senken.
Dies ist ein wichtiger Faktor in der Prävention.

Dennoch ist es auch in der Therapie von eben genannten Erkrankungen bzw. nach Herzinfarkt, Schlaganfall oder ähnlichen Ereignissen ganz besonders wichtig, das Herz-Kreislauf-System zu trainieren.

In Absprache mit Ihrem Kardiologen und nach einer entsprechenden Leistungsdiagnostik können Sie unter Aufsicht und strengen Puls- und Blutdruckkontrollen an unseren Kardiogeräten Crosstrainer, Laufband, Fahrradergometer und Liegerad in der Medizinischen Trainingstherapie trainieren.

Selbstverständlich können Sie auch als "Herzgesunder" Herz-Kreislauftraining betreiben, wenn Sie sich zum Beispiel auf eine sportliche Herausforderung vorbereiten möchten oder um nach einer orthopädischen Verletzung/Operation wieder in den Sport einzusteigen.